One Two
Sie sind hier: Startseite Publikationen Broschüren und Foliensammlungen

Broschüren und Foliensammlungen

 Broschuren.gif Ziel der Broschüren ist es, die wissenschaftlichen Erkenntnisse zahlreicher im Rahmen des Schwerpunktes bearbeiteter Forschungsvorhaben zusammenzuführen und übergeordnet auszuwerten. Neben verschiedenen Instituten der Landwirtschaftlichen Fakultät waren hieran die Landwirtschaftskammern Rheinland und WestfalenLippe beteiligt.
Im Pilotprojekt"Wissenstransfer" wurde zunächst eine Broschüre "Bodenerosion in Nordrhein-Westfalen - Gefährdung und Schutzmaßnahmen" erstellt.  

Als Extrakt aus dieser Broschüre wurde eine didaktisch aufbereitete Foliensammlung erarbeitet. In einer ausführlichen Darstellung werden anhand von thematischen Karten die       Erosionsfaktoren und das daraus resultierende "Gefährdungspotential für NRW" aufgezeigt. Im zweiten Teil der Broschüre "Schutzmaßnahmen" werden praxisnahe Vermeidungsmaßnahmen dargelegt.

Im weiteren Verlauf des Projektes "Wissenstransfer" wurde die Broschüre "Nährstoffangepaßte Fütterung - Möglichkeiten und Grenzen" im Dezember 1996 veröffentlicht.

In NordrheinWestfalen trägt eine intensive Landwirtschaft über Einträge an Stickstoff und Phosphorverbindungen mit den Exkrementen aus der Tierhaltung erheblich zur Belastung von Boden, Luft und Wasser bei.

Neben den Ursachen für die Nährstoffeinträge werden gezielt Vermeidungsmaßnahmen im Bereich der Schweinemast und Milchviehhaltung dargestellt. Eine konsequente Nutzung des derzeitigen Wissens im Bereich der Fütterung in Beratung und landwirtschaftlicher Praxis könnte eine Verminderung der Stickstoff und Phosphoreinträge in der Größenordnung von 30-40 % ermöglichen.

 


Im Frühjahr 1998 erschien im Rahmen der Schriftenreihe des Schwerpunktes die Broschüre "Düngungskonzepte für viehhaltende Betriebe auf Ackerbaustandorten in Nordrhein-Westfalen". Die wichtigsten Kernaussagen und Abbildungen wurden in einer Foliensammlung zusammengefaßt. Diese Broschüre ist enger Zusammenarbeit mit den Landwirtschaftskammern Rheinland und Westfalen-Lippe entstanden.

Im ersten Teil der Broschüre werden die Bestimmungsfaktoren der Düngung im viehhaltenden Betrieb aufgezeigt. Nachdem die Grundlagen einer sachgemäßen Düngung im viehhaltenden Betrieb veranschaulicht werden, werden in einem letzten Teil Lösungsansätze bei Nährstoffüberschüssen dargelegt.


Am 8. und 9. April 2008 hatten sich rund 30 Fachleute aus den Bereichen Geobotanik und Naturschutz, aus der Grünlandforschung, diversen Fachbehörden und Institutionen wie auch aus der landwirtschaftlichen Praxis im Rahmen des Expertenworkshops "Biodiversität der Graslandökosysteme Mitteleuropas" zum Ziel gesetzt,den Stand des Wissens über die Diversität der Graslandökosysteme Mitteleuropas aufzubereiten, die dauerhafte Umsetzung von Strategien und Konzepten an Beispielen aus verschiedenen Regionen zu dokumentieren, Erfolge und Defizite aufzuzeigen und Perspektiven vor dem Hintergrund aktueller agrarpolitischer Entwicklungen unter inter- und transdisziplinären Aspekten zu diskutieren.
Die Kurzfassungen der Vorträge stehen als PDF-Datei zum Download zur Verfügung.

 

Artikelaktionen